[Archiviert] Infos zur aktuellen Lage

[Archiviert] Infos zur aktuellen Lage

Mi, 29.04.2020 - 19:24
Erstellt in:
0 Kommentare

[UPDATE - 29.04.2020, 19:00 Uhr] Aktualisierte Prüfungstermine der Abschlussklassen (siehe auch Anlagen).

[UPDATE - 20.04.2020, 15:00 Uhr] Schreiben von Kultusministerin Eisenmann zur Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs ab 4. Mai 2020 und neuste Coronaverordnung.

[UPDATE - 16.04.2020, 22:00 Uhr] Vorbereitung der Wiederaufnahme des Unterrichts in der Schule

[20.04.2020] Schreiben von Kultusministerin Eisenmann zur Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs ab 4. Mai 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, Erziehungsberechtigte und Ausbilder,
 
heute hat uns das neueste Schrieben unserer Kultusministerin Fr. Dr. Eisenmann erreicht. Darauf aufbauend werden wir nun mit den Planung beginnen können. Da die Lehrerversorgung aufgrund des Verfahrens noch nicht bekannt ist, können die konkreten Umsetzungsplanungen erst in den kommenden Tagen stattfinden.
Wir werden sie weiterhin auf dem Laufenden halten.
 
Nachfolgend die eine oder andere für Sie wichtige Passage als Auszug aus dem Schreiben. Bitte lesen Sie dennoch das gesamte Schreiben. In meinem Anschreiben vom 16./17.04. habe ich darauf verwiesen, dass wir eine Maskenpflicht einfordern werden müssen. Dies ist sachlogisch absolut richtig. In dem jetzt vorliegenden Schreiben wird eine Maskenpflicht verneint, jedoch sei es jedem freigestellt, eine Maske zu tragen. Hintergrund ist höchstwahrscheinlich, dass das Land es nicht absolut garantieren kann, allen Schülern und Lehrern Masken zur Verfügung zu stellen. Ich werde daher das Nicht-Tragen einer Maske nicht sanktionieren. Ich schlage jedoch weiterhin vor, dass wir dem Motto folgen "Ich für Dich". Gleichzeitig wird vom Schulträger alles daran gesetzt, Masken zu besorgen.
 
[...]
Mit Schreiben vom 27. März haben wir Hinweise zur Durchführung der Abschlussprüfungen gegeben. Sollten Schülerinnen und Schüler, aus welchen Gründen und Bedenken auch immer, nicht am Haupttermin teilnehmen wollen, so können sie den ersten Nachtermin wählen. Diese Entscheidung kann nur einheitlich für alle Prüfungsteile getroffen werden. Zudem ist dies rechtzeitig vor dem Haupttermin zu erklären.
 
[...]Soweit die örtlichen Verhältnisse dies zulassen, wird empfohlen, den Unterrichtsbeginn für die verschiedenen Klassen flexibel zu gestalten, damit die Stoßzeit gegen 8 Uhr zum Unterrichtsbeginn vermieden wird. Die Zeit des Unterrichtsbeginns soll möglichst entzerrt werden. Pausen sollen im Schulbetrieb so organisiert werden, dass die hygienischen Rahmenbedingungen wie etwa Abstandswahrung eingehalten werden können.
 
 Schreiben von Kultusministerin Eisenmann zur Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs ab 4. Mai 2020
[...]Hygiene- und Abstandsregeln besonders wichtig
Das Vorliegen der unabdingbaren Hygieneinfrastruktur wie beispielsweise genügend Waschgelegenheiten für die Hände, ausreichend Seife und Einweghandtücher sowie die Sitzordnungen in den Klassenräumen zur Wahrung des Mindestabstands von 1,5 Metern sollen in Abstimmung mit den Schulträgern frühzeitig geplant und überprüft werden. Hiezu erhalten Sie zeitnah die entsprechenden Hygiene-Hinweise für Schulen in Baden-Württemberg.
 
 
[...]Mund- und Nasenschutz keine Vorgabe  
Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes, das Bund und Länder am 15. April für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel empfohlen haben, ist für die Teilnahme am Unterricht keine Vorgabe. Sollten Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte diesen aber verwenden wollen, so spricht nichts dagegen.
 

 
[...]Bei Schülerinnen und Schülern mit relevanten Vorerkrankungen entscheiden die Erziehungsberechtigten über die Teilnahme.  
 
Im Namen des Kollegiums
ihr Jochen Lindner
Schulleiter

[16.04.2020] Vorbereitung der Wiederaufnahme des Unterrichts in der Schule

Sehr geehrte Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte,
 
ich wünsche Ihnen allen, dass Sie die derzeitige Situation gut bestehen, und dass Sie Ostern trotz vielerlei Einschränkungen feiern konnten.
Sollten je persönliche Probleme in Familie oder Freundeskreis aufgebrochen sein, oder Gräben sich vertieft haben, so verweise ich sehr gerne auf unsere Schulsozialarbeiterin Frau Sacherer oder Horber Unterstützungssysteme oder die Homepage des Kultusministerium. Alle genannten Stellen sind speziell zum jetzigen Zeitpunkt darauf ausgerichtet, schnell und individuell Hilfe zu leisten.
 
Ich wende mich heute an Sie, um Sie in kleinen Schritten auf die Wiederaufnahme des Unterrichts in der Schule vorzubereiten.  
Mit dem heutigen Tag (16.04.2020) stehen uns noch keine konkreten Verordnung als Handlungsanweisungen zur Verfügung, noch wissen wir, ob zum 4.5.2020 noch weitere Klassen neben den Prüfungsklassen in die Schule kommen dürfen. Ich schreibe ausdrücklich von dürfen, da ich sicher bin, dass Sie und die Lehrer sich auf ein Wiedersehen mit Ihnen freuen.
Auch wissen wir derzeit noch nicht, welche Lehrerinnen und Lehrer vom Unterrichten in der Schule ausgeschlossen werden müssen (Schutz der Risikogruppen). Wie wir hiermit umgehen, ist derzeit Gegenstand unserer Überlegungen.
 
Was sich aber jetzt schon als definitiv darstellt ist:
 
Der Unterricht per Email oder Online findet ab Montag, den 20.04.2020 wie vor den Ferien statt. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, Fragen per Mail oder Telefon direkt an den Lehrer zu den Stundenplanzeiten zu stellen. Nutzen Sie diesen besonderen Service!
 
Der Stundenplan wird über WebUntis dargestellt werden. Dass die Darstellung gut und verständlich ist, daran wird seit heute gearbeitet.
 
Wir werden uns nur unter maximaler Beachtung von Hygiene-Standards wiedersehen! D.h. ganz konkret:
Sorgen Sie unter der Motto: "ICH für DICH!" dafür, dass Sie oder Ihr Kind mit einer Gesichtsmaske ausgestattet in die Schule kommt. Wenn Sie es nicht schon bereits tun, nähen Sie ihren Kindern zwei/drei Masken, so dass sichergestellt ist, dass die Maske am Ende des Tages im Backofen oder in kochendem Wasser desinfiziert und gut getrocknet wieder verwendet werden kann. Wenn es tatsächlich dazu kommen sollte, dass der oder die eine keine Maske besitzt, so können wir im Einzelfall aushelfen. Das Kontingent ist aber sehr, sehr überschaubar. Alternativ kann auch ein altes T-Shirt zerschnitten und doppellagig über dem Gesicht getragen werden. Tipp: Das Dreieckstuch aus dem Verbandskasten zuhause – nicht aus dem Auto. Oder eine Stoff-Babywindel etc.
Da bereits jetzt von Seiten der Politik das Tragen von eigenen Masken beim Einkaufen dringend angeraten ist, sollte dies binnen zwei Wochen für Sie machbar sein. Fragen Sie sonst bitte bei Nachbarn, Freunden oder Verwandten nach. Eine Anleitung von der Feuerwehr Essen werden wir auf der Homepage verlinken.
Wir wollen somit Sorge tragen, dass vor allen Dingen unsere diesjährigen zukünftigen Absolventen sich nicht gegenseitig auf der Ziellinie anstecken.
 
Wir haben an den Eingängen Desinfektionsmittelspender installiert. Jeder Schüler muss sich beim Betreten des Hauses die Hände desinfizieren. Wir haben genügend Desinfektionsmittel, so dass das Entwenden permanentes Nachfüllen eigener Flaschen nicht notwendig sein wird. Außerdem wäre dieses Verhalten verachtenswert unsozial.
 
Jede Person muss sich in regelmäßigen Abständen für dreißig Sekunden in korrekter Form die Hände waschen. Grund: Der Corona-Virus besitzt eine Hülle – und die löst sich unter Seifenwasser auf J Damit stirbt das Virus und lässt sich mechanisch durch das Händereiben entfernen und abspülen.
Mehr wird es wahrscheinlich nicht zu beachten geben. Die Anweisungen werden zu Schulbeginn auch nochmals thematisiert.
 
Wir werden Sie weiterhin über unsere Homepage sehr ausführlich und mit Bedacht informieren.
 
Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit in den letzten Tagen der Osterferien.
 
Sollten Sie Fragen oder Sorgen haben, so wenden Sie sich gerne an die Klassenlehrer. Diese können ggf. Anliegen sammeln und, falls notwendig, weiterleiten.
 
Alles Gute im Namen des Kollegiums
 
Ihr
Jochen Lindner
Schulleiter

Tipp: Eine Näh- und Pflegeanleitung für Behelf-Mund-Nasen-Schutz gibt es u. a. hier.

Anlagen

Schlagworte