Seminar zur Herstellung von küchenfertigen Produkten

Seminar zur Herstellung von küchenfertigen Produkten

Mo, 07.11.2016 - 17:40
Erstellt in:
0 Kommentare

Etwas ganz Besonderes erlebten am 19. Oktober die Auszubildenden im Fleischerhandwerk aus den Innungen Freudenstadt, Calw und Pforzheim. In der Gewerblichen und Hauswirtschaftlichen Schule Horb ist ein Seminar zur Herstellung von küchenfertigen Produkten abgehalten worden.

Gesponsert wurde das Tagesseminar von Müller Fleisch aus Birkenfeld, die die Fleischware lieferte, und von Hela Gewürze, die neben den Gewürzen und Zutaten auch das Know-How in Form eines kleinen Rezeptbuches beisteuerte. Angeleitet wurden die Lehrlinge vom Seminarleiter Norbert Martin von Hela Gewürze.

Nach der allgemeinen Begrüßung aller Gäste durch den Schulleiter Jochen Linder, - neben den Schülern waren auch die Berufsschullehrer XY aus Pforzheim angereist -, und einer Einführung in den Programmablauf, wurden schul- und klassenübergreifende Teams gebildet. Unter der koordinierenden Anleitung eines vorher bestimmten Teamleiters begannen die Lehrlinge anschließend, verschiedene Fleischspieße wie Rindfleischspieß "Algarve" oder einen Grillspieß "Toscana" herzustellen. Der Gaucho-Fleischzopf verlangte eine gewisse Handfertigkeit, damit er gleichmäßig geflochten werden konnte. Nach der Mittagspause wurden diverse Salate hergestellt und am Schluss zur Präsentation alle Arbeiten auf einer Platte ansprechend zusammengestellt und präsentiert.

Die Schüler zeigten sich bei der Arbeit begeistert. Vor allem war es das selbstständige Arbeiten, zu dem sie an den Schulen nicht immer die Gelegenheit haben. Vielen waren überrascht über die gute Zusammenarbeit aller Teammitglieder untereinander, die ja den aus verschiedenen Berufsschulen der Kreise Freudenstadt, Calw und Pforzheim zusammengewürfelt worden waren. Und für die Lehrlinge, die im kommenden Frühjahr ihre Gesellenprüfung abhalten werden, war es nach eigener Aussage eine hervorragende Vorbereitung.

Uwe Wiedmaier, Innungsobermeister aus dem Kreis Freudenstadt, der sich die Präsentation der hochwertigen Platten genauso wenig wie Lehrlingswart Axel Kaupp nicht entgehen lassen wollte und zur Präsentation anwesend war, lobte dann auch das hohe Niveau der Arbeiten und betonte, wie wichtig den Betrieben eine gute Ausbildung ist, um am Schluss qualifizierte Mitarbeiter in den Betrieben zu haben.