Veranstaltung

Infoabend 17.1.2019

Nach der Begrüßung der Gäste durch Schulleiter Jochen Lindner, der viel über die Vorteile seine Schule zu erzählen wusste, wurden Eltern und zukünftige Schüler auf das neue digitale Bewerbungsverfahren hingewiesen. Bewerbungen können ab diesem Schuljahr nur noch online eingereicht werden. Dieses Verfahren wurde im Detail vom stellvertretenden Schulleiter Dirk Drexlin vorgestellt. Um den interessierten Schülern die Online-Bewerbung zu erleichtern, bietet die Schule am 31. Januar einen Workshop im Haus an. Mitzubringen sind die üblichen Bewerbungsunterlagen.
 

"Von 'I, Robot' sind wir noch 100 Jahre entfernt"

Organisiert hatte den Besuch der Wirtschafts- und Sozialkundelehrer Manfred Fath, der „seine“ Klassen zu dem Austausch mit der Abgeordnete eingeladen hatte. Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für die Fachhochschulreife (BKFH) und das Produktdesign (2BKPD2) sowie die Pharmazeutisch-Technische AssistentInnen (2BKPH1-1 und 2BKPH1-2) waren in die Aula gekommen, um mit Esken zu diskutieren. Nach der kurzen Begrüßung durch Schulleiter Jochen Lindner stellte Esken ihr "Doppelleben" als Bundestagsabgeordnete in Berlin und im Wahlkreis Calw/Freudenstadt vor.

Ausstellung "Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos"

Punkt 11:15 Uhr spielten Mirjam Schöls (Klarinette) und Samuel Greiner (Gitarre) ein Klezmer Musikstück mit Bravour, bevor Schulleiter Jochen Lindner die Ausstellung vor einem Publikum aus Schülern verschiedener Schularten offiziell eröffnete. Initiatorin der Weltethos-Ausstellung war Religionslehrerin Monika Reckert, die maßgeblich an der Organisation beteiligt war und tatkräftig von ihrer Kollegin Simone Hiller und ihrem Kollegen Andreas Wächter sowie dem Hausmeister Herr Bender unterstützt wurde. In knappen Sätzen stellte sie dem Publikum den Referenten Dipl. Theol.

Gut besuchter Infotag 2018

Das Programm, das Schüler und Lehrer für die Gäste vorbereitet hatten, demonstrierte eindrucksvoll das vielseitige Angebot der Berufsschule. In der Werkstatt der Berufskollegiaten des zweijährigen Produktdesign (2BKPD) waren Schülerarbeiten der letzten und jetziger Jahrgänge zu bestaunen - Seifenschälchen aus Ton und Holzdrucke. Schüler*Innen demonstrierten an einem Computer, wie und was sie mit Design-Programmen gestalten.