Oberbürgermeister Rosenberger in der Berufsschule

Oberbürgermeister Rosenberger in der Berufsschule

Do, 08.12.2016 - 17:45
Erstellt in:
0 Kommentare

Oberbürgermeister Rosenberger stand zwei Schulklassen der Gewerblichen- und Hauswirtschaftlichen Schule Horb Rede und Antwort.

Oberbürgermeister Peter Rosenberger besuchte am 30. November 2016 die Gewerbliche- und Hauswirtschaftliche Schule, wo ihn die Schüler des einjährigen Berufskollegs und eine Klasse des technischen Gymnasiums in der Aula der Schule erwartete.

Rosenberger begann mit einer kurzen Rede, bevor er sich den persönlichen und fachlichen Fragen der Schüler stellte. Im Fokus stand dabei nicht nur die Stadt Horb mit seinen Bauprojekten wie das neue Einkaufszentrum, das neben dem Bahnhof entsteht, und die Hochbrücke, die die Kernstadt vom Durchgangsverkehr entlasten soll, sondern auch verschiedene aktuelle bundespolitische Themen; Fragen zur Flüchtlings- und Asylpolitik der Bundesregierung und Fragen zur Europapolitik. Die Arbeit des Jugendgemeinderats wurde angesprochen und seine erfolgreichen Tätigkeiten gelobt.

Ein großes Thema war auch Rosenbergers Amt als Oberbürgermeister. Kritische Fragen zu seiner Kandidatur um das Bürgermeisteramt in der Stadt Mannheim wurden gestellt, seine erneute Kandidatur zum Oberbürgermeister von Horb im kommenden Jahr dagegen fand kaum Kritik beim Publikum. Er lobte seine geldpolitische Haushaltsführung, denn die Stadt Horb sei in nur wenigen Jahren schuldenfrei geworden, stellte seine Pläne für die neue Amtszeit vor, was die Schüler - wenn man die vielen Zwischenfragen bedenkt - wohl am meisten interessierte.

Es war am Ende für alle Beteiligten ein interessanter Dialog, bei dem jeder lernen konnte, wie der andere "tickt". Nach zwei Stunden intensiven Gesprächs verabschiedete sich der Oberbürgermeister und bedankte sich für die Aufmerksamkeit und die neugierigen Fragen der Schüler.