Solaranlage, E-Bike-Ladestation und Kampfroboter - Abschlussprojekte der Abiturienten

Solaranlage, E-Bike-Ladestation und Kampfroboter - Abschlussprojekte der Abiturienten

Fr, 02.06.2017 - 17:33
Erstellt in:
0 Kommentare

Die Abiturienten des Technischen Gymnasiums in Horb beendeten ihre Schulzeit mit verschiedenen Projekten. In Kleingruppen arbeiteten sich die Schüler in verschiedenen Themen ein.

Beispielsweise war es für eine Gruppe interessant herauszufinden, ab wann sich eine Solaranlage auf dem Dach eines Hausbesitzers rentieren würde. Oder welche Anschaffungen (z.B. Energiespeicher) sind für einen 5-Personen-Haushalt notwendig, um Energie-technisch gesehen autark wirtschaften zu können.
Eine andere Projektgruppe machte sich einen Kopf über eine solarbetriebene E-Bike-Ladestation auf dem Schulgelände. Einerseits wollte die Gruppe die gelernte Theorie in die Praxis umsetzen  und andererseits dem Lehrpersonal die Möglichkeit geben, ihre E-Bikes in der Schule aufzuladen. Mit einer ausgefeilten Konzeption wandten sich die Schüler an den Förderverein der Schule mit Bitte um finanzielle Unterstützung.

Ein ebenfalls nicht uninteressantes Projekt war die Programmierung von BattleBots. Die Schüler konnten ihre CT-Kenntnisse in LabView-Programmierung anwenden und einen gegebenen Grundaufbau der Lego Technik beliebig erweitern. Selbständig arbeiteten sich die Schüler in die unterschiedlichen Sensoren (Infrarot / Lichtsensor / etc.) ein und programmierten nach unterschiedlichsten Strategien ihren Lego-„Kampfroboter“. Der Höhepunkt stellte natürlich die Meisterschaft der BattleBots dar, der in einem Video von Schülern des Gestaltungszweiges gedreht wurde.