Junge Gestalter treffen Staatssekretär Volker Schebesta in Stuttgart

Junge Gestalter treffen Staatssekretär Volker Schebesta in Stuttgart

Fr, 28.09.2018 - 13:47
Erstellt in:
0 Kommentare

Heiß ging es am Montag, letzte Woche im Haus der Wirtschaft in Stuttgart zu. Die Schulkunst-Landesausstellung „Bild Material Objekt“ wurde eröffnet und dabei kamen die Besucher aufgrund der warmen Temperaturen und der 30-minütigen Verspätung von Staatssekretär Volker Schebesta MdL ziemlich ins Schwitzen. Das Kultusministerium und das ZKIS (Zentrum für Kunst und Intermediales Gestalten) beim Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik luden in den Mia Seeger Saal im Haus der Wirtschaft ein.

Rund 500 Schülerarbeiten aus ganz Baden Württemberg waren von der Schulkunst-Organisation ausgewählt worden, darunter auch die Arbeiten von Luisa Roller, Lisa Spingler und Melissa Vela-Orellana vom Technischen Gymnasium in Horb.

Schon in der Regionalen Schulkunstausstellung, die vom 2. Februar bis 16. März im Landratsamt Freudenstadt stattfand, wurden die Objekte der drei Gestaltungs- und Medientechnik-Schülerinnen ausgestellt. Die Schülerinnen entwarfen Pokale für den mehrfachen Olympiasieger im Vielseitigkeitsreiten Michael Jung, die dieser jurierte und einen davon beim internationalen Reitturnier in Nordstetten an die Siegerin des Turniers für Vielseitiges Reiten verlieh. Die Ausstellungsorganisation jurierten die Pokale, die als Designobjekte im Bereich der angewandten Kunst liegen, in die Landesausstellung in Stuttgart.

Die drei Nachwuchs-Gestalterinnen hatten nach einem Rundgang die Möglichkeit mit Volker Schebesta über ihre Arbeiten zu sprechen. Der Staatssekretär widmete seine Aufmerksamkeit den Schülerinnen und zeigte sich sehr interessiert am Designprozess und der Umsetzung der Pokale. Die Schülerinnen schätzten neben der Aufmerksamkeit auch die Möglichkeit die eigene Arbeit zwischen den vielen anderen ausgewählten Werken zu zeigen.

Die Ausstellung ist noch bis zum 5. Oktober 2018 jeweils von Montag bis Freitag von 11-18 Uhr zu sehen.