Infoabend

Informationsabend der Beruflichen Schule Horb - Rückblick

Gefragt waren neben den drei Profilen der 2-jährigen Berufsfachschule (Metall, Pflege, Hauswirtschaft) das 2-jährige Berufskolleg Produktdesign und das Technische Gymnasium, Profil Gestaltungs- und Medientechnik. Speziell in diesen Schularten zeigt sich immer wieder der Wunsch der Schüler und Eltern, einen möglichst hochwertigen Schulabschluss zu erlangen, um für die berufliche Laufbahn bestens aufgestellt zu sein. Begründet sei dies in der Überzeugung, nur mit viel Willen, persönlichen und finanziellen Anstrengungen solche Abschlüsse nachholen zu können.

So wird man fitter für einen zukünftigen Beruf - Informationsabend der Beruflichen Schule Horb

Nach der Schule kommt die Ausbildung oder wieder Schule. Vor dieser Entscheidung stehen die Absolventen der jeweiligen Haupt-, Werkreal-, Gemeinschafts-, Realschulen und Gymnasien. Für alle nicht volljährigen Interessenten, die keine Ausbildung beginnen, gilt, dass sie weiter zur Schule gehen müssen. Wie sich das darstellt und wie aus einem Müssen ein Wollen wird, zeigt die Gewerbliche und Hauswirtschaftliche Schule anhand ihrer eigenen Vollzeitschularten auf den verschiedenen Bildungsniveaustufen.

Infoabend 17.1.2019

Nach der Begrüßung der Gäste durch Schulleiter Jochen Lindner, der viel über die Vorteile seine Schule zu erzählen wusste, wurden Eltern und zukünftige Schüler auf das neue digitale Bewerbungsverfahren hingewiesen. Bewerbungen können ab diesem Schuljahr nur noch online eingereicht werden. Dieses Verfahren wurde im Detail vom stellvertretenden Schulleiter Dirk Drexlin vorgestellt. Um den interessierten Schülern die Online-Bewerbung zu erleichtern, bietet die Schule am 31. Januar einen Workshop im Haus an. Mitzubringen sind die üblichen Bewerbungsunterlagen.