Berufsschulen

Berufsschulen

Unterricht im Rahmen der dualen Berufsausbildung

Ausbildungsberufe

  • Industriemechaniker/-in

  • Werkzeugmechaniker/-in

  • Zerspanungsmechaniker/-in

  • Maschinen- und Anlagenführer/-in

  • Metallbauer/-in

  • Technische/-r Produktdesigner/-in (Ausbildung im 3BKM)

Anmeldung

Die Anmeldung zur Berufsschule erfolgt durch den Arbeitgeber:  Anmeldeformular.

Unterricht im Rahmen der dualen Berufsausbildung

Ausbildungsberufe

  • Medizinische Fachangestellte (MFA)

  • Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA)

Schulbesuch: wöchentlich 1 Tag; alle 2 Wochen ein weiterer Tag

Anmeldung

Die Anmeldung zur Berufsschule erfolgt in der Regel durch den Arbeitgeber:  Anmeldeformular.

Unterricht im Rahmen der dualen Berufsausbildung

Ausbildungsberufe

  • Fleischer

  • Verkäuferin im Fleischerhandwerk

Anmeldung

Die Anmeldung zur Berufsschule erfolgt durch den Arbeitgeber:  Anmeldeformular.

Allgemeines zur Ausbildung

In der Abteilung Nahrung unterrichten wir die Fleischer und Verkäuferinnen im Fleischerhandwerk nach der neuen Ausbildungsordnung.

Innerhalb von drei Ausbildungsjahren (Verkürzungen sind möglich) durchlaufen die Schüler insgesamt 13 Lernfelder, die sich am Verkaufs- und Produktionsgeschehen einer Fleischerei orientieren - angefangen bei einem allgemeinen Kennenlernen der betrieblichen Situation mit fleischereitypischen Arbeitsschutz- und Hygieneerfordernissen über die verschiedenen Produktionsabläufe: von der Schlachtung über die Wurstherstellung bis hin zu küchenfertigen Erzeugnissen, die heutzutage ein Muss für jeden Fleischereibetrieb darstellen. Fachrechnen ist ebenso Bestandteil der Lernfelder wie Grundlagen des Marketing.

Unsere Ausbildung setzt moderne Akzente. Anstelle der Vermittlung von Depotwissen steht nun die Entwicklung von Kompetenzen und deren Nachweis im praktischen Können im Vordergrund. Statt der früher üblichen Fachnoten erhalten die Schüler neben den Noten für die Allgemeinbildenden Fächer Deutsch und Gemeinschaftskunde seit 2006 die so genannten Kompetenznoten: Fachkompetenz (Fachwissen, Fachrechnen und praktische Fertigkeiten verschmelzen zu einer Note), Projektkompetenz (eine Note aus Sozialkompetenz und Methodenkompetenz) und Wirtschaftskompetenz.

Der Abteilung Nahrung angeschlossen sind auch BVJ-Klassen, die in den technisch hochwertig ausgestatteten Produktionsräumen erste handwerkliche Erfahrungen in der Herstellung von Wurstwaren sammeln. Hier stellt auch das Kioskteam unter Fachanleitung frischen Fleischkäse her, der anschließend warm an die Schüler und das Lehrerkollegium verkauft wird.

Zum Fachpersonal gehören Lothar Traub, verantwortlich für die fachpraktische Ausbildung, und Ekkehart Scholz und Volker Schmid für die fachtheoretische Ausbildung. Verantwortlich für die Abteilung Nahrung ist der Abteilungsleiter Henning Jakobeit.